0 km

Tierratgeber - Hunderassen

Rasseportrait Carolina Dog

Kurzinfo:

Ursprungsland USA
Fellfarben Rotbraun, orange, gelb, sandfarben
Lebenserwartung 12 - 14 Jahre
Gewicht 13 - 18 kg
Widerristhöhe 55 - 57 cm
Besonderheiten Ursprünglich Wildhund
FCI-Standard Nicht anerkannt
Carolina Dog Rasseportrait Obwohl der Carolina Dog ein Wildhund ist, eignet er sich als Familienhund.

Allgemeines zum Carolina Dog

Der Carolina Dog, auch American Dingo genannt, ist ursprünglich ein Wildhund. Das scheue Wesen, das wilde Tiere in der Regel besitzen, hat er sich auch bis heute bewahrt. Diese Rasse wird bislang nur in den USA gezüchtet und ist hier noch relativ unbekannt. So wird er bislang vom FCI auch nicht für die Zucht als Rasse anerkannt.

Trotz seines zurückhaltenden Wesens ist er ein anpassungsfähiges und liebevolles Haustier, wenn er bereits von klein auf mit Menschen Kontakt hatte und entsprechend erzogen wurde. Die verschmuste Rasse ist jedoch durchaus für eine Familie mit Kindern geeignet. Denn in seiner Familie überwindet der Carolina seine Schüchternheit, die er Fremden gegenüber jedoch nie ablegt.

Passt das Tier zu mir und meiner Familie?

Der Carolina Dog ist ein perfekter Familienhund, denn wenn er schon jung in eine Familie oder zu seinem Besitzer kommt, dann gewöhnt er sich leicht ein und verliert auch seine Schüchternheit innerhalb seiner Familie. Gegenüber Kindern und Erwachsenen ist er freundlich und verschmust. Zudem spielt er gerne vor allem mit Kindern und betrachtet sich selbst als Teil dieser Familie. Wurde er von Dir also bereits als Welpe aufgenommen, dann gehört er dazu und ist mittendrin. Daher sollte er von der Familie auch als ein Teil von ihr respektiert werden und die Beziehung zu Kindern wie auch Erwachsenen als Symbiose betrachtet werden und nicht als Herr und Hund.

Wenn Du Dich daher gemeinsam mit Deiner Familie für einen Carolina Dog entscheidest, solltest Du aufgrund seines großen Freiheitsdranges jedoch ein Haus mit einem zumindest kleinen Garten besitzen. Denn diese Rasse ist aufgrund ihrer Herkunft für eine Mietwohnung nicht geeignet. Denn nur wenn diese Hunde sich mindestens einmal am Tag draußen richtig austoben können, sind sie auch in der Wohnung ausgeglichen und ruhig. Zudem ist der Carolina intelligent und lässt sich leicht motivieren, vor allem für Spaß und Spiel ist er immer zu haben.

Carolina Dog: Wesen und Charakter

Carolina Dog macht Platz Der Carolina Dog liebt es im Rudel zu sein und seine Artgenossen spielerisch zu jagen.
Freundlich, fröhlich, fügsam und sehr verschmust, so kann der Carolina Dog am besten beschrieben werden. Aggressivität ist ihm völlig fremd. Jedoch zeigt er fremden Menschen gegenüber Misstrauen und Schüchternheit. Und diese Charaktereigenschaften wird er auch sein ganzes Leben nicht ablegen. So kann er Fremden gegenüber durchaus unfreundlich aber nicht aggressiv reagieren. Bei seinen eigenen Menschen wird diese Charaktereigenschaft jedoch niemals zum Vorschein kommen. Auch in fremder Umgebung fühlen sie sich nicht besonders wohl. Dies ist gerade auch dann von besonderer Wichtigkeit, wenn es um den Familienurlaub geht. Denn weder Fremde noch eine fremde Umgebung erkennen die Carolina Dogs an. Da die Rasse jedoch sehr fügsam ist, klappt das Zusammenleben gut, wenn Du und Deine Familie ihn als vollwertiges Mitglied Eurer Familie betrachtet.

Erziehung

Der Carolina Dog lässt sich gut erziehen, wenn dies nicht mit harter Hand geschieht. Konsequent musst Du bei der Erziehung Deines Hundes jedoch trotzdem sein.

Seine Feinfühligkeit ermöglicht es ihm zudem, auch die Gestik und die Mimik seiner Menschen zu deuten. Mit lauten und strengen Tönen kommt er nicht gut klar, denn gerade auch die Stimmlagen nimmt er sehr ernst. Daher kann er auch gut unter den Menschen entscheiden, welche es gut mit ihm meinen und den anderen, die er dann lieber meidet.

Eigenschaften der wilden Vorfahren

Folgende Eigenschaften, die sich der Carolina Dog aus seiner wilden Zeit bewahrt hat, sind auch dem Wolf ähnlich. Denn er bildet gerne Rudel-Hierarchien und liebt das gemeinsame Jagen mit anderen Hunden. Welpen werden vom ganzen Rudel ebenfalls gemeinsam erzogen. Die Nahrung für die Welpen wird vorgekaut und hervorgewürgt, seine Exkremente bedeckt er mit Erde oder Sand.

Körperbau und Aussehen des Carolina Dog

Die Rasse des Carolina Dog ist eine mittelgroße Rasse mit einem leichten Körperbau. Dadurch ist er auch sehr flink und wendig. Er wird zwischen 55 und 57 cm hoch und 13 - 18 kg schwer. Zudem hat er ein sehr eindrucksvolles Gesicht mit einer spitzen Schnauze und große, auffällige, aufgerichtete Ohren, die sich drehen wie Satellitenschüsseln, wenn er besonders aufmerksam ist. Ist der Hund entspannt, dann werden die Ohren auch mal am Hals angelegt. Ebenfalls sehr charakteristisch für den Carolina ist die lange und säbelförmig gebogene Rute, die vor allem dem Kommunizieren zwischen den Rudelmitgliedern gilt.

So kannst Du an der Rute Deines Hundes auch immer erkennen, was er gerade von Dir möchte. Das Haarkleid ist dicht und kurz und vor allem auch flauschig und weich. Bei den Fellfarben gibt es viele Unterschiede, diese schwanken von gelb, über beige, bis hin zu rötlichem Braun. Und auch dazwischen gibt es viele Nuancen - gefleckte Exemplare sind ebenfalls bekannt. Die hellen Stellen an Brust, Kehle und Wangen sind jedoch allen Hunden dieser Rasse gemein.

Beschreibung der Hunderasse

AllgemeinSchlank, hohe Beine, leichtfüßig, mittelgroß mit leichtem Körperbau.
KopfStarker Schädel, breit zwischen den Ohren und mit leicht abgerundeter Stirn; Bezeichnend sind die hochstehenden Ohren, sie drehen sich wie eine Satellitenschüssel bei Aufmerksamkeit, bei Entspannung sind sie eng an Hals gelegt.
HalsStark und muskulös;
Geht gut in die Schultern über.
Körper Schmale bis mittelbreite und tiefe Brust;
Starker Brustkorb, mittig reichend;
Gerader und starker Rücken;
Taille gut geformt.
RuteFortsetzung der Wirbelsäule und stark behaart an Unterseite;
Bei Aufmerksamkeit steht die Rutenspitze leicht auf (Angelhaken);
Bei Unwohlsein aufgrund Fremder wird der Schwanz zwischen die Beine eingezogen - bei Erregung horizontal oder höher.
PfotenMäßig klein, kompakt und nicht gespreizt;
Gut gewölbte Zehen;
Im Stehen Vorderfüße leicht gedreht.
HaarkleidKurze, weiche Haare;
Im Winter deutlich dicker als im Sommer;
Bei Erregung stehen die Haare auf dem Rücken hoch.

Haltung und Pflege

Bild Carolina Dog Gesicht Da er von einem Wildhund abstammt, braucht der Carolina Dog viel Auslauf.

Der Carolina benötigt viel Auslauf, eine Mietwohnung in einem vielstöckigen Haus ist nicht die richtige Umgebung für ihn. Besser, Du besitzt ein eigenes Haus mit einem Garten, in den er auch alleine gelassen werden darf. Zudem gehören lange Spaziergänge ebenfalls zum täglichen Programm. Werden ihm diese Möglichkeiten geboten, dann ist er in den geschlossenen vier Wänden ein ausgeglichener und ruhiger Hund, der sich auch gerne zum Schmusen auf das Sofa legt, wenn er darf.

Die Hundesportart Agility ist ebenfalls gut geeignet für diese gelehrige und sehr wendige und flinke Rasse. Werden ihm Aufgaben geboten, ist er ansonsten ein sehr ruhiger und freundlicher Hund. Hierbei musst Du jedoch beachten, dass Du ihn bereits früh an diese Aufgaben heranführst, wenn er noch jung ist. Denn auch an die fremde Umgebung und die fremden Menschen zum Beispiel in einem Verein muss er sich erst langsam gewöhnen. Eine übermäßige Fellpflege ist nicht notwendig, da es sich quasi von selbst reinigt. Gerne darf der Carolina Dog aber auch sanft gebürstet werden, was er sehr genießen wird.

Herkunft und Geschichte des Carolina Dog

Der Carolina Dog ist eine sehr alte Rasse, die bereits vor über 8000 Jahren entstand. Vor allem bei den Indianern im heutigen Amerika lebten diese Wildhunde als Begleiter, hier wurden Höhlenmalereien gefunden, ebenso Bilder von europäischen Künstlern die das indianische Leben skizzierten und diese Hunde dort ebenfalls abgebildet waren. Nach der Vertreibung der Indianer zogen sich die Wildhunde wieder zurück und lebten allein in einem abgelegenen Gebiet in South Carolina am Savannah River. Hier wurden sie erst vor kurzem von einem Biologieprofessor aus Georgia entdeckt. Durch sein langes Leben in der Wildnis hat der Carolina Dog sich seine natürliche Art bewahrt und ist daher auch frei von Krankheiten, die ansonsten bei vielen Züchtungen bekannt sind.

Alles rund um die Zucht

Leider wurde der Carolina Dog bislang noch nicht vom Verband des Deutschen Hundewesens als Zuchtrasse anerkannt. Nur in Amerika wurde er vom UKC (United Kennel Club) als Pariahund in der Group 3 klassifiziert. In diese Gruppe gehören auch der Thai Ridgeback oder der Basenji. Willst Du daher die Carolina Dogs selbst züchten, solltest Du Dich daher beim UKC als Züchter registrieren lassen. Die vorgeschriebenen Zuchtmerkmale kannst Du der obenstehenden Tabelle entnehmen. Wenn Du die Hunderasse züchten möchtest, solltest Du mit höheren Kosten rechnen, da der Carolina Dog bisher eher selten gezüchtet wird - entsprechend hoch sind auch die Preise für die Tiere. Auch die Gefahr von Inzucht kann durch den kleinen Gen-Pool bestehen - andere Hunderassen sollten nicht mit eingekreuzt werden. Zudem wirft eine Hündin nur ca. zwei bis vier Welpen - die Zucht geht also unter Umständen nur langsam voran. An den Ohren dürfen Carolina Dogs außerdem nicht geschoren oder gar kupiert werden.

 

Jetzt Hundezubehör finden

 

  Twittern

Verwandte Ratgeber

Aktuelle Kleinanzeigen für Hunde

Französische Bulldogge mit Ahnentafel, freiatmend und sportlich in 42799
Französische Bulldogge mit Ahnentafel, freiatmend und sportlich

Traumhund sucht Traumfamilie. Sie ist am 27.02.022 geboren, gechipt, geimpft und vierfach entwurmt.
Finchen ist eine liebe ,unkomplizierte Maus, ruhig ,verspielt und ausgeglichen. Die Kleine ist bei...

2.250€ VB

42799 Leichlingen (Rheinland, Blütenstadt)

16.05.2022

Bordercolli Malinois Mix in 44319
Bordercolli Malinois Mix

Drei Monate alter Mischlings Rüde 
Wir möchten unseren Schützling in liebevolle Hände übermitteln ,gern auch als Zweithund .
Uns ist sehr wichtig das die neuen Halter genügend Zeit für ihn haben ...

400€ Festpreis

44319 Dortmund

16.05.2022

Deckrüde Rhodesien Ridgeback in 52224
Deckrüde Rhodesien Ridgeback

Wir würden gerne unseren Ridgeback als Deckrüden anbieten. Sehr schöner Red Wheaten, Black Nose Rüde, 5 Jahre alt,  70 cm hoch und 40 Kilo schwer. Sehr lieber, ruhiger Rüde mit Papieren. Decktaxe...

52224 Stolberg (Rheinland, Kupferstadt)

16.05.2022

Englische Bulldogge in 47623
Englische Bulldogge

Leider müssen wir uns von unserer noch 2 jährigen Hündin trennen.

Sie ist eine überaus liebe Englische Bulldogge die gerne faulenzt und sich gerne beschmusen lässt.

Sie liebt den Garten zum...

800€ Festpreis

47623 Kevelaer

16.05.2022

Labrador Mischling sucht ein Zuhause in 44135
Labrador Mischling sucht ein Zuhause

Wir suchen ein schönes Zuhause für unseren 9 jährigen Labradormischling.Er verträgt sich leider nicht mit Rüden. kastriert ist er nicht.Kinder sollten etwas aelter sein.Er kann auch einige Stunden...

250€ Festpreis

44135 Dortmund

16.05.2022

Ruffwear Hundeschwimmweste Float Coat - für Deinen See - Hund! in 58644
Ruffwear Hundeschwimmweste Float Coat - für Deinen See - Hund!

Endlich wieder da - passend zur hoffentlich bald warmen Wassersport-Saison - und noch besser als früher:

Die Schwimmweste Ruffwear Float Coat ist das Nonplusultra im Hinblick auf Schwimmen und...

109,90€ VB

58644 Iserlohn

16.05.2022

Weitere Kleinanzeigen für Hunde

 

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © adogslifephoto / Fotolia.com
Bild 3: © Andrii Muzyka / Fotolia.com